Kategorie: Multimedia

Wir sind sehr gespannt auf Eure vielseitigen Beiträge in der Kategorie Multimedia! Diese können u. a. Websites, Animationsfilme sowie viele andere kreative Ideen im trimedialen Bereich beinhalten. Als diesjähriger Juror freuen sich Peter Waibel, Geschäftsführer und Gesellschafter der Werbeagentur Jung von Matt/Neckar sowie Prof. Dr. Tamara Huhle, Gründerin der Akademie der media und Professorin an der Hochschule Mittweida, auf Euch.

Gewinner des Meduc Award 2012

Julian Bäuerle mit „Zusammenbau von Dampfmaschine“

Julian Bäuerle überzeugte die Jury in der Kategorie Multimedia mit seinem Projekt „Zusammenbau von Dampfmaschine“. Sein Projekt entstand im Rahmen seiner Ausbildung zum Technischen Produktdesigner. Grundlage seiner Arbeit war es, eine Dampfmaschine in CATIA, anhand von Konstruktionszeichnungen zu erstellen. Die CATIA-Daten wurden anschließend konvertiert und in 3ds Max weiter bearbeitet.

2. Platz des Meduc Awards

Simon Hofmann mit "Simon TV"

Simon Hofmann belegte mit „Simon TV“ dem kleinsten TV-Sender der Welt den 2. Platz in der Kategorie Multimedia. Der Media Acting und Rhetorik-Student berichtet in seinem eingereichten Beitrag von der Fashion and Music in Metzingen. Hierbei interviewt er unter anderem Peyman Amin, Eva Padberg sowie Collien Ulmen-Fernandes und fühlt den Stars mit einer charmanten und lustigen Art auf den Zahn.

… und in der Schülerkategorie

20 Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse der Oberschule Sebaldsbrück mit „Von Sebaldsbrück aus um die Welt“

Im Rahmen einer Projektwoche zum Thema „Kinder dieser Welt“ machten sich 20 Schülerinnen und Schüler der 7. Und 8. Klasse der Oberschule Sebaldsbrück auf, einen thematisch variationsreichen (Lege-)Trickfilm zu gestalten. In ihrem Film reisen sie dabei zu den Kindern auf der ganzen Welt und weisen auf Problematiken, wie beispielsweise Kinderarbeit, Kinderprostitution oder das Leben in Armut und Krankheit hin.