Unsere Juroren 2019

Unsere Juroren kommen aus den unterschiedlichten Medienbereichen und freuen sich, Eure Werke in der unterschiedlichen Kategorien: Film, Multimedia, Journallismus, Print und Musik zu bewerten.

Prof. Jørn Precht, Hochschule der Medien

Drehbuchautor und Regisseur

Juror der Kategorie: FILM

Jørn Precht ist Professor für Dramaturgie und Storytelling an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Er sitzt auch im Vorstand des Filmbüros Baden-Württemberg und ist Mitgründer der Drehbuchschule Interspherial Pictures Entertainment GmbH. Des Weiteren schreibt Prof. Jørn Precht Drehbücher für die ZDF-Serie SOKO Stuttgart sowie Hörspiele für den Verlag Ernst Klett Sprachen. Er hat bislang etliche Auszeichnungen für Fernsehen und Kino erhalten, u. a. den „Goldenen Buchstaben“ beim Filmfest Hamburg für den Kurzfilm „Strandgut“ (SWR/arte) sowie den SAT.1 Talents Award für das beste Sitcom-Konzept.

Dieter Krauß, CFO Film- & Medienfestival gGmbH

Juror der Kategorie: FILM

Dieter Krauß ist kaufmännischer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbh. Nach seinem Studium betreute er bis 1999 hauptberuflich Firmenkunden einer der großen Genossenschaftsbanken in BW. Zusätzlich engagierte er sich ehrenamtlich als Leiter und Vorstandsmitglied in verschiedenen Kinoverbänden, besonders auf kommunaler Ebene. Zwischen 1999 und 2017 war er als Mitglied der Geschäftsleitung der MFG Medien- und Filmgesellschaft im Geschäftsbereich Filmförderung und ab 2011 zusätzlich als Prokurist tätig.

Krauß ist Mitbegründer des Landesverbands der Kommunalen Kinos in BW, der kommunalen Kinos „guckloch“ in Villingen-Schwenningen und Furtwangen, sowie des Landesverbandes der Kommunalen Kinos Baden-Württemberg. Außerdem ist er als Jurymitglied in verschiedenen Initiativen tätig, wie z.B. dem Rolf-Hans-Müller-Preis für Filmmusik.

Armin Vetter, Akademie der media

Juror der Kategorie: FILM

Armin Vetter ist seit 2014 als Studienleiter der Akademie der media für die Planung und Koordinierung der einzelnen Studiengänge zuständig. Darüber hinaus unterrichtet er in den Bereichen Produktionsplanung und Cross-Media.

Nach einem Studium an der Kunstakademie Ludwigsburg im Bereich Animationsfilm arbeitete er als Kameramann und Animator für Leonaris-Film, mit denen er zusammen viele Auszeichnungen und Preise, wie den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis, gewinnen konnte. Anschließend war er für das Studio „Film-Bilder“, einem der kreativsten Animationsstudios Europas, tätig. Hier entstanden Musikvideos für die Rockband „Die Toten Hosen“ oder Animationssequenzen für Tom Tykwers Spielfilm „Lola rennt“.

Weitere Stationen waren die Leitung des digitalen Studios der ORB-Film in München, die animierte Spielfilme für Kino und Fernsehen produziert, Unterricht an der Pädagogischen Hochschule und der Filmakademie in Ludwigsburg sowie die langjährige Leitung des Fachbereichs Film und Medien an einer privaten Akademie.

Prof. Jørn Precht, Hochschule der Medien

Drehbuchautor und Regisseur

Juror der Kategorie: FILM

Jørn Precht ist Professor für Dramaturgie und Storytelling an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Er sitzt auch im Vorstand des Filmbüros Baden-Württemberg und ist Mitgründer der Drehbuchschule Interspherial Pictures Entertainment GmbH. Des Weiteren schreibt Prof. Jørn Precht Drehbücher für die ZDF-Serie SOKO Stuttgart sowie Hörspiele für den Verlag Ernst Klett Sprachen. Er hat bislang etliche Auszeichnungen für Fernsehen und Kino erhalten, u. a. den „Goldenen Buchstaben“ beim Filmfest Hamburg für den Kurzfilm „Strandgut“ (SWR/arte) sowie den SAT.1 Talents Award für das beste Sitcom-Konzept.

Dieter Krauß, CFO Film- & Medienfestival gGmbH

Juror der Kategorie: FILM

Dieter Krauß ist kaufmännischer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbh. Nach seinem Studium betreute er bis 1999 hauptberuflich Firmenkunden einer der großen Genossenschaftsbanken in BW. Zusätzlich engagierte er sich ehrenamtlich als Leiter und Vorstandsmitglied in verschiedenen Kinoverbänden, besonders auf kommunaler Ebene. Zwischen 1999 und 2017 war er als Mitglied der Geschäftsleitung der MFG Medien- und Filmgesellschaft im Geschäftsbereich Filmförderung und ab 2011 zusätzlich als Prokurist tätig.

Krauß ist Mitbegründer des Landesverbands der Kommunalen Kinos in BW, der kommunalen Kinos „guckloch“ in Villingen-Schwenningen und Furtwangen, sowie des Landesverbandes der Kommunalen Kinos Baden-Württemberg. Außerdem ist er als Jurymitglied in verschiedenen Initiativen tätig, wie z.B. dem Rolf-Hans-Müller-Preis für Filmmusik.

Armin Vetter, Akademie der media

Juror der Kategorie: FILM

Armin Vetter ist seit 2014 als Studienleiter der Akademie der media für die Planung und Koordinierung der einzelnen Studiengänge zuständig. Darüber hinaus unterrichtet er in den Bereichen Produktionsplanung und Cross-Media.

Nach einem Studium an der Kunstakademie Ludwigsburg im Bereich Animationsfilm arbeitete er als Kameramann und Animator für Leonaris-Film, mit denen er zusammen viele Auszeichnungen und Preise, wie den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis, gewinnen konnte. Anschließend war er für das Studio „Film-Bilder“, einem der kreativsten Animationsstudios Europas, tätig. Hier entstanden Musikvideos für die Rockband „Die Toten Hosen“ oder Animationssequenzen für Tom Tykwers Spielfilm „Lola rennt“.

Weitere Stationen waren die Leitung des digitalen Studios der ORB-Film in München, die animierte Spielfilme für Kino und Fernsehen produziert, Unterricht an der Pädagogischen Hochschule und der Filmakademie in Ludwigsburg sowie die langjährige Leitung des Fachbereichs Film und Medien an einer privaten Akademie.

Prof. Dr. Tamara Huhle, media akademie e.V.

Vorsitzende media akademie

Jurorin der Kategorie: MULTIMEDIA

Prof. Dr. Tamara Huhle ist erste Vorsitzende des media akademie e.V., dem Trägerverein des Meduc Award und Gründerin der Akademie der media in Stuttgart. Die renommierte private Medienakademie mit staatlichen Studien- und Berufsabschlüssen bildet jährlich rund 300 anerkannte Experten und Persönlichkeiten in den Bereichen Medien, Musik und technisches Produktdesign aus. An der Akademie angeschlossen sind mehrere Produktionsstudios (Film, Foto, Ton) und eine Werbeagentur, welche in die Lehre integriert werden. Das gesamte Bildungsangebot ist absolut praxisnah ausgerichtet und wird von erfahrenen Branchenprofis in kleinen Studiengruppen vermittelt. Seit 2011 ist Prof. Dr. Tamara Huhle zudem für die Fachgruppe Cross Media an der Hochschule Mittweida, einer der führenden staatlichen Medienhochschulen Deutschlands, verantwortlich. Hier unterrichtet sie u. a. visuelle Kommunikation, Werbemanagement und Eventmanagement.

Prof. Werner Fleischmann, media Akademie Hochschule Stuttgart

Professor Animation Design an der mAHS

Juror der Kategorie: MULTIMEDIA

Seit 2015 ist Prof. Werner Fleischmann Studiengangleiter im Bachelorstudiengang Animation-Design an der media Akademie Hochschule Stuttgart.

Zuvor arbeitete er als freiberuflicher Designer im Bereich 3D Animation, Motion Design, Character Design/Animation in Nürnberg, München, Berlin und Frankfurt. Außerdem war er als Dozent an der Akademie Faber-Castell für Motion Design und Interaction Design tätig. An der Hochschule Hof unterrichtete er AV-Medien Gestaltungsgrundlagen und Technik.

Oliver Frederik Hahr, oha communication

Director of Consulting and Public Relations

Juror der Kategorie: JOURNALISMUS

Oliver Frederik Hahr ist Director of Consulting and Public Relations und die treibende Kraft hinter der internationalen Ausrichtung von oha communication. Neue Märkte für die Kunden aufzuspüren, PR-Konzepte zu entwickeln und die Umsetzung zu unterstützen ist seine Leidenschaft.

Hahr wuchs in den USA und Deutschland auf und startete seine Karriere mit der Organisation und Promotion von Konzerten. Er studierte Musikwissenschaft, wechselte dann zu Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Medien und Kommunikation und machte seinen Abschluss mit dem Schwerpunkt auf Journalismus und Public Relations. Weitere Stationen waren Internet- und PR-Agenturen in Köln, Düsseldorf, São Paulo (Brasilien) und Tübingen bevor er im August 2007 oha communication in Stuttgart gründete. Seit 2009 ist er Lehrbeauftragter für Kommunikation an mehreren Hochschulen und Juror beim Meduc Award in der Kategorie Journalismus.

Prof. Dr. Tamara Huhle, media akademie e.V.

Vorsitzende media akademie

Jurorin der Kategorie: MULTIMEDIA

Prof. Dr. Tamara Huhle ist erste Vorsitzende des media akademie e.V., dem Trägerverein des Meduc Award und Gründerin der Akademie der media in Stuttgart. Die renommierte private Medienakademie mit staatlichen Studien- und Berufsabschlüssen bildet jährlich rund 300 anerkannte Experten und Persönlichkeiten in den Bereichen Medien, Musik und technisches Produktdesign aus. An der Akademie angeschlossen sind mehrere Produktionsstudios (Film, Foto, Ton) und eine Werbeagentur, welche in die Lehre integriert werden. Das gesamte Bildungsangebot ist absolut praxisnah ausgerichtet und wird von erfahrenen Branchenprofis in kleinen Studiengruppen vermittelt. Seit 2011 ist Prof. Dr. Tamara Huhle zudem für die Fachgruppe Cross Media an der Hochschule Mittweida, einer der führenden staatlichen Medienhochschulen Deutschlands, verantwortlich. Hier unterrichtet sie u. a. visuelle Kommunikation, Werbemanagement und Eventmanagement.

Prof. Werner Fleischmann, media Akademie Hochschule Stuttgart

Professor Animation Design an der mAHS

Juror der Kategorie: MULTIMEDIA

Seit 2015 ist Prof. Werner Fleischmann Studiengangleiter im Bachelorstudiengang Animation-Design an der media Akademie Hochschule Stuttgart.

Zuvor arbeitete er als freiberuflicher Designer im Bereich 3D Animation, Motion Design, Character Design/Animation in Nürnberg, München, Berlin und Frankfurt. Außerdem war er als Dozent an der Akademie Faber-Castell für Motion Design und Interaction Design tätig. An der Hochschule Hof unterrichtete er AV-Medien Gestaltungsgrundlagen und Technik.

Oliver Frederik Hahr, oha communication

Director of Consulting and Public Relations

Juror der Kategorie: JOURNALISMUS

Oliver Frederik Hahr ist Director of Consulting and Public Relations und die treibende Kraft hinter der internationalen Ausrichtung von oha communication. Neue Märkte für die Kunden aufzuspüren, PR-Konzepte zu entwickeln und die Umsetzung zu unterstützen ist seine Leidenschaft.

Hahr wuchs in den USA und Deutschland auf und startete seine Karriere mit der Organisation und Promotion von Konzerten. Er studierte Musikwissenschaft, wechselte dann zu Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Medien und Kommunikation und machte seinen Abschluss mit dem Schwerpunkt auf Journalismus und Public Relations. Weitere Stationen waren Internet- und PR-Agenturen in Köln, Düsseldorf, São Paulo (Brasilien) und Tübingen bevor er im August 2007 oha communication in Stuttgart gründete. Seit 2009 ist er Lehrbeauftragter für Kommunikation an mehreren Hochschulen und Juror beim Meduc Award in der Kategorie Journalismus.

Maja Nötzel, freie Moderatorin und Reporterin

Jurorin der Kategorie: JOURNALISMUS

Maja Nötzel arbeitet als freie Mitarbeiterin für den SWR. Zunächst in Stuttgart und derzeit im SWR Studio Ulm. Als Reporterin ist sie für alle Hörfunkprogramme des SWR zuständig und moderiert bei SWR4 Baden-Württemberg am Samstagabend. Außerdem ist sie als Multimediareporterin für DASDING vor Ort unterwegs.

Ihre journalistische Ausbildung hat Maja Nötzel als Schülerin im Lokalteil der Rhein-Neckar-Zeitung in Heidelberg begonnen. Nach dem Diplomstudium der Germanistik, Journalistik und Anglistik in Bamberg und diverser Praktika und Hospitanzen absolvierte sie ihr Radiovolontariat bei Radio Trausnitz in Landshut. Danach moderierte Maja Nötzel den Nachmittag bei Radio Ton in Heilbronn.

Hendrik Schweder, Jung von Matt/Neckar

Creative Director von Jung von Matt/Neckar

Juror der Kategorie: PRINT

Hendrik Schweder arbeitet als Creative Director bei der Agentur Jung von Matt/Neckar.

Davor studierte er Kommunikationsdesign an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, arbeitete in Hamburg und Berlin bei Jung von Matt, TBWA, Heimat und Serviceplan auf Kunden wie BMW, Adidas und Hornbach, gewann Preise und züchtete Tomaten.

Nadime Romdhane, bigFM

stv. Musikchef bei bigFM

Juror der Kategorie: MUSIK

Nadime Romdhanes Leidenschaft für den besonderen Klang, der Spaß an gutem Sound und seine Neugier für neue Beats führten ihn im Jahr 2000 in die Radiowelt.

Seine Karriere begann der gelernte Hotelfachmann als Volontär beim Radiosender JAM FM. Bis zum Jahr 2006 war er dort als Musikredakteur, stellvertretender Chefredakteur und zuletzt als Musikchef tätig. Schließlich wechselte er zunächst als Musikredakteur zum überregionalen Radiosender bigFM, bei dem er kurze Zeit später stv. Musikchef wurde.

Maja Nötzel, freie Moderatorin und Reporterin

Jurorin der Kategorie: JOURNALISMUS

Maja Nötzel arbeitet als freie Mitarbeiterin für den SWR. Zunächst in Stuttgart und derzeit im SWR Studio Ulm. Als Reporterin ist sie für alle Hörfunkprogramme des SWR zuständig und moderiert bei SWR4 Baden-Württemberg am Samstagabend. Außerdem ist sie als Multimediareporterin für DASDING vor Ort unterwegs.

Ihre journalistische Ausbildung hat Maja Nötzel als Schülerin im Lokalteil der Rhein-Neckar-Zeitung in Heidelberg begonnen. Nach dem Diplomstudium der Germanistik, Journalistik und Anglistik in Bamberg und diverser Praktika und Hospitanzen absolvierte sie ihr Radiovolontariat bei Radio Trausnitz in Landshut. Danach moderierte Maja Nötzel den Nachmittag bei Radio Ton in Heilbronn.

Hendrik Schweder, Jung von Matt/Neckar

Creative Director von Jung von Matt/Neckar

Juror der Kategorie: PRINT

Hendrik Schweder arbeitet als Creative Director bei der Agentur Jung von Matt/Neckar.

Davor studierte er Kommunikationsdesign an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, arbeitete in Hamburg und Berlin bei Jung von Matt, TBWA, Heimat und Serviceplan auf Kunden wie BMW, Adidas und Hornbach, gewann Preise und züchtete Tomaten.

Nadime Romdhane, bigFM

stv. Musikchef bei bigFM

Juror der Kategorie: MUSIK

Nadime Romdhanes Leidenschaft für den besonderen Klang, der Spaß an gutem Sound und seine Neugier für neue Beats führten ihn im Jahr 2000 in die Radiowelt.

Seine Karriere begann der gelernte Hotelfachmann als Volontär beim Radiosender JAM FM. Bis zum Jahr 2006 war er dort als Musikredakteur, stellvertretender Chefredakteur und zuletzt als Musikchef tätig. Schließlich wechselte er zunächst als Musikredakteur zum überregionalen Radiosender bigFM, bei dem er kurze Zeit später stv. Musikchef wurde.